11.Vogtlandspiele in Reichenbach

Wir wurden vom Kreissportbund Vogtland mit der Ausrichtung der 11.Vogtlandspiele im Freibad Reichenbach beauftragt. Ausgeschrieben in den Altersklasse U9, U10, U12, U14 und U16/U18, welche wegen fehlenden Meldung zusammen gefasst wurde. 13 verkürzte Spiele nach Beachregeln, mit 1 Torwart und 4 Feldspielern, standen auf dem Programm. Und das Wetter passte zum Glück, 22 Grad Wassertemperatur und Sonnenschein. Es hielt fast den ganzen Wettkampf durch, sodass wir nur das letzte Spiel der U16/U18 zur Halbzeit abbrechen mussten. In den Spielpausen waren die vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten im Bad und natürlich die Sprungtürme eine willkommene Abwechslung, der sich auch so mancher Trainer nicht verwehren konnte.

Abschlussplatzierungen:

U9:

  1. SG Auerbach/Netzschkau II
  2. SG Auerbach/Netzschkau I

U10:

  1. SVV Plauen
  2. SG Auerbach/Netzschkau I
  3. SG Auerbach/Netzschkau II

U12:

  1. SG Auerbach/Netzschkau
  2. SVV Plauen
  3. SV Vogtland Plauen (SWV)

 

U14:

  1. SG Auerbach/Netzschkau I
  2. SG Auerbach/Netzschkau II
  3. SV Vogtland Plauen (SWV)

U16 & U18:

  1. SG Auerbach/Netzschkau
  2. SV Vogtland Plauen (SWV)

Vielen Dank an alle Helfer, Kampfrichter und Schiedsrichter.

U10 ist Meister und weiter Ergebnisse aus dem Bezirk

Kaum sind die Schulferien beendet, startet der Bezirk Südwestsachsen schon in die ersten Spieltage der Meisterschaft 2015. Dabei war unsere Jugend in allen Altersklassen recht erfolgreich. Die Mannschaften spielen bereits in den „neuen“ Jahrgängen für 2016.

Die U14 (U15) konnte sich gegen den SWV Plauen soverän mit 9:2 durchsetzen und im zweiten Spiel gegen den HSG Leipzig eine knappe 7:6 Führung behaupten.

028

U10 ist Bezirksmeister 2015

Unsere U12 (U13) war leider etwas geschwächt und reiste nur mit 8 Spielern an. Dazu kam noch die lange Sommerpause, sodass unsere Truppe der Mannschaft vom SWV Plauen mit 13:8 unterlegen war. In der zweiten Partie gegen den HSG Leipzig sicherten wir uns 2 Punkte mit einem 12:8 Sieg.

Die U10 (U11) gewann alle drei Spiele am ersten und einzigen Spieltag und wurde somit Bezirksmeister. Sowohl der SC Chemnitz als auch der SWV Plauen konnten jeweils nur einen einzigen Treffer in unserem Kasten versenken. Nach diesen zwei klaren Siegen musste man sich nun gegen den SVV Plauen in einem Herzschlagfinale durchsetzen. Es war ein Schlagabtausch auf Augenhöhe doch am Ende konnte sich die SG Auerbach/ Netzschkau mit einem 13:12 durchsetzen.

erfolgreiches Bezirkspokal Wochenende

An vergangenen Wochenende fanden zum Abschluss der Saison 2014/15 die Endrunden  des Bezirkspokals in Chemnitz statt, wobei alle Jugendmannschaften recht erfolgreich abschnitten. Gespielt wurde nach Beachpoloregeln, dass heißt mit 4 Spielern im Wasser und zwei Sätzen zu je zehn Minuten fließender Spielzeit. Bei Gleichstand wurde ein dritter Satz ohne Seitenwechsel mit Golden Goal ausgespielt.

2015-06-28 066Den Anfang machte die U13 der SG Waba Auerbach / Netzschkau im beheizten Freibad Sportforum bei Regenwetter. Mit zwei klaren Gewinnsätzen konnte sich unseren Mannschaft gegen den HSG TH Leipzig durchsetzen. Die Truppe vom  SWV Plauen machte es unserer Mannschaft etwas schwerer, doch auch hier entschied man mit 2:1 und 2:0 beide Sätze für sich. Gegen den SC Chemnittz verlor man beide Sätze und auch im Finalspiel, nochmal gegen den SC Chemnitz, konnte man nur den 2. Satz mit einem Unentschieden beenden. Chemnitz war einfach die bessere Mannschaft an diesem Tag.

Bezirkspokal 2015 U13:

1. SC Chemnitz
2. SG Waba Auerbach/Netzschkau
3. SWV Plauen
4. HSG TH Leipzig

SG Waba Auerbach/Netzschkau spielte mit: Thomas Leon (Torwart) – Olzscher Leon – Tietje Killian – Giesel Laura – Otto Niklas – Keilwerth Yannik – Goller Sandro (Torwart)

Trainer und Betreuer: Tietje Andre – Ingo Möller


Am Sonntag spielten dann die U11 und auch die U15 parallel in der Schwimmhalle Bernsdorf.

Die U11 startet mit zwei Mannschaften, welche sich in der Vorrunde dominant auf den zwei vorderen Plätze positionierten. Die erste Mannschaft der SG hatte noch leichte Startschwierigkeiten gegen Leipzig und konnte den ersten Satz nur knapp mit einem 3:2 für sich entscheiden. Nach der Halbzeit platzte dann der Knoten und mal spielte in gewohnter Manier auf. Gegen den SWV Plauen konnte man sich beide Sätze ohne Gegentreffer sichern, auch als die komplette Wechselbank zum Einsatz kam, blieb das Tor sauber.

Die zweite Mannschaft der U11 fiel jedoch hinter den Erwartungen zurück, konnten gegen den SWV Plauen nicht einen Treffer platzieren und bekam den Leipziger  Torjäger nicht unter Kontrolle. Im Gegensatz zur Vorrunde und auch den spitzen Leistungen der vergangen Wochenenden, konnte die Mannschaft einfach nicht ihre Form abrufen.

Im letzten Spiel der Saison trafen beide Mannschaften aus dem Göltzschtal aufeinander, wobei hier die erste Mannschaft als klarer Favorit feststand. Daher war  die Partie eher als Trainingsspiel zu verstehen. Die erste Mannschaft probierte einige „neue“ taktische Mittel aus, und die zweite Mannschaft, welche nur aus 2005-er Jahrgängen bestand, die nächste Saison die U11 bilden , nochmal mit einer experimentelle Aufstellung spielte.

009Bezirkspokal 2015 U11:

1. SG Waba Auerbach / Netzschkau 1
2. HSG TH Leipzig
3. SWV Plauen
4. SG Waba Auerbach / Netzschkau 2

Als kleines Highlight, gab es noch einen „Trostpreis“ für die tolle Leistung un den 2. Platz der U11 zur Ostdeutschen am letzten Wochenende.

SG Waba Auerbach/Netzschkau I spielte mit: Goller Snadro (Torwart) – Kraus Julius – Fritsche Sedrik – Karig Lukas – Keilwerth Yannik – Volkmer Lennox – Schneider Lucas – Dönitz Martha

Trainer und Betreuer : Ulrich Mikulcak – Robert Müller

 

SG Waba Auerbach/Netzschkau II spielte mit: Purfürst Ramon (Torwart) – Kroll Jonas – Möller Emma – Scheibchen Simon – Luckner Jule – Gropp Amy – Vunder Paul

Trainer und Betreuer: Andre Netzsch – Holm Scheibchen


Die U15 Mannschaft konnte sich nur gegen den SC Chemnitz mit einem Golden Goal im dritten Satz durchsetzten. Leipzig verlor man den ersten Satz deutlich mit 4:0, konnte im zweiten Satz aber ein 1:1 Unentschieden nicht für sich entscheiden und bekam 30 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer.

Bezirkspokal 2015 U15:

1. HSG TH Leipzig
2. SG Dresden
3. SG Auerbach/Netzschkau
4. SC Chemnitz

SG Waba Auerbach/Netzschkau I spielte mit: Hiller Max (Torwart) – Florian Kayser – Schlegel Hannes – Lenk Dominik – Luckner Tom – Vunder Alina – Sommer Vince – König Christopher

Trainer und Betreuer: Mirko Fuchs – Ralf Schmutzler